Herbsttagung 2022: «Räume der Weiterbildung. Vor Ort spielt die Musik»

  • Datum: 11. November 2022, 13:15 – 17:45 Uhr, mit anschliessendem Apéro*
  • Ort: UniS, Schanzeneckstrasse 1, 3012 Bern, Hörsaal S003 sowie weitere Räume
  • Teilnahmegebühr: CHF 190. Für Angehörige der Universität Bern ist die Teilnahme kostenlos.
  • Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.

* Sollte die Tagung Pandemie-bedingt nicht vor Ort stattfinden können, wird sie auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Wo findet Weiterbildung in Zukunft statt? Wo lernen wir und wo bilden wir uns weiter?

Der optimale Lernraum ist dort, wo wir uns wohlfühlen, stimuliert, motiviert und herausgefordert werden. Lernraum kann dabei sehr weitläufig gefasst werden, was etwa durch digital angereicherte Lernkonzepte verdeutlicht wird, die pandemiebedingt einen enormen Schub erhalten haben. Noch deutlicher als Blended Learning und Hybride Lehre haben in den letzten beiden Jahren allerdings die reinen Online-Formate das Verständnis von Weiterbildung geprägt. Weiterbildungsteilnehmende bekamen ein grundlegend neues Verständnis örtlicher und zeitlicher Flexibilität und fanden sich plötzlich in einem digitalen Lernraum wieder, von dem sie vorher gar nicht wussten, dass sie ihn selbst zu Hause haben. Wenn die Rückkehr in den Raum vor Ort wieder möglich ist, stellt sich mehr denn je die Frage: Braucht die Weiterbildung die Begegnung im physischen Raum oder funktioniert sie auch online? Wenn Weiterbildung vor Ort stattfinden soll, wie müssen Unterricht und Lernraum gestaltet werden, damit sich die Anreise für die Teilnehmenden "lohnt"? Weshalb sollen sich Menschen in Lehr-Lernkontexten in Zukunft noch tatsächlich begegnen?

An der diesjährigen Herbsttagung des Zentrums für universitäre Weiterbildung ZUW werden diese Fragestellungen adressiert. Mit der Behauptung "Vor Ort spielt die Musik" fokussiert die Tagung auf die Komponenten, die in der Weiterbildung vor Ort stattfinden sollten oder vielleicht sogar müssen. Das hochaktuelle und kostensensible Thema der Ausstattung von (Lern-)Räumen wird thematisch aufgearbeitet und es wird nach innovativen Formen gefragt, in denen sich Weiterbildungsteilnehmende zukünftig real begegnen. Dabei wird das Thema Lernraum sowohl aus der Perspektive von Nutzer*innen- als auch aus der Perspektive derjenigen behandelt, welche das Raumangebot steuern und verwalten. Vielleicht entstehen die neuen Lernräume gerade im Austausch dieser beiden Seiten an der Tagung vor Ort?

Begeben Sie sich mit uns auf die gemeinsame Suche nach den Räumen der Weiterbildung. Erfahren Sie von den neusten Forschungserkenntnissen zu Raumfragen und erfahren Sie in verschiedenen Workshops, wie Lernräume konzipiert und bespielt werden können. Erleben Sie die performative Kraft der Präsenz und greifen Sie aktiv in den Prozess ein. Wie sehen die Räume der Weiterbildung in Zukunft aus? Lassen Sie sich überraschen und diskutieren Sie mit uns vor Ort – denn hier spielt die Musik.