Luftrecht

Die Weiterbildungsveranstaltung «Luftrecht» des Zentrums für universitäre Weiterbildung ZUW findet einmal jährlich statt. Sie richtet sich an Personen, die mit praktischen Problemen des Luftrechts konfrontiert sind: Anwälte und Anwältinnen, Mitarbeitende im Rechtsdienst von Flug- und Versicherungsgesellschaften, in Behörden oder Gerichten.

Flugzeug über Ginster

Das 23. Seminar «Luftrecht» findet am 24. und 25. Januar 2020 statt.

Thema: «Neue Entwicklungen im Luftrecht»

Gebühren in der Luftfahrt: Übersicht über europäische und schweizerische Gebühren in der Luftfahrt, Economic Regulation für Monopolunternehmen (Flughafengebühren und Flugsicherungsgebühren, insbesondere Verknüpfung der Gebühren mit Leistungszielen); Übersicht EU Recht/Brexit; Prioritäten der neuen EU Kommission, Inkrafttreten der Verordnung 2019/712 (Überprüfung staatlicher Beihilfen von Drittstaaten); Haftung des Herstellers in der Luftfahrt (Übersicht europäisches und schweizerisches Recht); Auswirkungen des Pauschalreiserechts auf Luftfahrtunternehmen (inkl. neue Praxis); Podiumsdiskussion zu Haftungsfragen

 

Basisinformationen
Abschluss: Teilnahmebestätigung
Struktur: Einzelkurs
Leitung: Prof. Dr. Regula Dettling
Daten: 24.01.2020 - 25.01.2020
Ort: Lenzburg
Unterrichtssprache: Deutsch
Zulassung:
Anwältinnen und Anwälte, Mitarbeitende im Rechtsdienst von Flug- und Versicherungsgesellschaften, in Behörden, Gerichten
Trägerschaft:
Universität Bern, Institut für Europa- und Wirtschaftsvölkerrecht

Rechtliche Grundlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen ZUW (PDF, 43KB)

Dokumente

Flyer Luftrecht 2020.pdf (PDF, 335KB)