Luftrecht

Die Weiterbildungsveranstaltung «Luftrecht» des Zentrums für universitäre Weiterbildung ZUW findet einmal jährlich statt. Sie richtet sich an Personen, die mit praktischen Problemen des Luftrechts konfrontiert sind: Anwälte und Anwältinnen, Mitarbeitende im Rechtsdienst von Flug- und Versicherungsgesellschaften, in Behörden oder Gerichten.

Flugzeug über Ginster

Am 22. Seminar «Luftrecht» 2019 (25./26. Januar 2019) standen aktuelle Entwicklungen im europäischen und schweizerichen Luftfahrtrecht im Fokus: Übersicht der Neuerungen im EU-Recht (inkl. Brexit); Claims Handling bei Flugzeugunfällen, Regress im Luftrecht (Regress von Versicherungen, Regress auf Flugsicherungen, Praxisänderung (Bundesgericht); neue Entwicklungen im non-punitive Reporting und in der Flugunfalluntersuchung; neue rechtliche Rahmenbedingungen für den Betrieb von Drohnen (EASA und Schweiz).

Basisinformationen
Abschluss: Teilnahmebestätigung
Struktur: Einzelkurs
Leitung:
Daten: Nächster Kurs Januar 2020
Ort:
Unterrichtssprache: Deutsch
Zulassung:
Anwältinnen und Anwälte, Mitarbeitende im Rechtsdienst von Flug- und Versicherungsgesellschaften, in Behörden, Gerichten
Trägerschaft:
Universität Bern, Institut für Europa- und Wirtschaftsvölkerrecht

Rechtliche Grundlagen

Allgemeine Geschäftsbedingungen ZUW (PDF, 43KB)

Dokumente

Flyer Luftrecht 2019.pdf (PDF, 1.0 MB)